Start |  Kontakt |  Sitemap |  Newsletter |  Impressum  

Tierhof Auf- und Umbau

Projekt zusätzliches Wiesland - Stand: Erwerbsbewilligung erhalten

Wir haben die Erwerbsbewilligung für die an unsere Grundstück angrenzende Parzelle von 2'841m2 erhalten. Mit diesem zusätzlichen Wiesland hätten unsere Tiere genügend Auslauf und wir könnten den Futterbedarf für den Winter selbst produzieren und damit vollständig abdecken.

Es fehlen noch: 13'900.- CHF


Projekt Schildkörtenanlage - Stand: Pläne in Arbeit

Aufgrund aktueller Fundtiere, sowie fehlender Aufnahmeplätze in der Schweiz planen wir entlang der gesamten Südseite eine Landschildkrötenanlage. Damit wären wir künftig in der Lage, Notfalltiere aufzunehmen und auch langfristig bei uns artgerecht unterzubringen.

Es fehlen noch: 8'500.-

Projekt Katzenauslauf - Stand: Pläne in Arbeit

Selbstverständlich werden wir auch künftig wieder Katzen bei uns aufnehmen. Dafür planen wir gerade einen eigenen Hausteil mit Futterküche sowie einfach zu reinigenden Aufenthaltsräumen. Die Plänen für die Innen- und Aussenarchitektur sind wir gerade am Erstellen. Natürlich dürfen dann auch gesicherte Ausläufe nicht fehlen.

Es fehlen noch: noch nicht kalkuliert


Projekt Schafstall - im Aufbau

Dank eines Crowdfundings sind wir überglücklich, den geplanten Schafstall umsetzen zu können. Wir bedanken uns im Namen unserer Schützlinge von ganzem Herzen.

finanziert


Wegen Umbau vorläufig geschlossen

Bis zur Fertigstellung der Ställe, Räume und Ausläufe ist es uns leider nicht möglich, Notfälle anzunehmen. Gerne beraten wir aber auch weiterhin in Tierschutzfällen und können auf befreundete Tierschutzvereine und Organisationen zählen, solange wir mit Handwerken beschäftigt sind.

 

Umbau im Umbau ?


Ja! Es ging nicht anders... Es war wirklich nicht geplant, dass vor dem eigentlichen Umbau schon wieder Notfalltiere aufgenommen werden, denn die Infrastruktur fehlt.
 
  Aber aufgrund vieler Notfallkätzchen, welche dringend Hilfe brauchten, ein gutes Plätzchen zum Aufpäppeln und - da gerade jetzt wieder während der Ferienzeit - bei weitem nicht genügend Aufnahmeplätzen vorhanden waren, mussten wir aktuell zusagen und haben kurzerhand das Bad, welches momentan von uns eigentlich als Waschküche benutzt wurde, behilfsmässig umgebaut.

Da genug an Holz und sonstigem Material vorhanden ist, wird passend gemacht, was nicht passt.

Die Schleusentüre kam rein, Badewanne wurde abgedeckt, die Toilette welche ohnehin nicht funktioniert haben wir gleich mit zugeklebt.

Ein grosser Vorteil sind die Fliesen, so können wir den Raum der kranken Notfällchen einfacher sauber halten. Zudem können wir nun so einen Fensterflügel öffnen um durchzulüften. Auch dies ist eine grosse Hilfe, grad bei Kätzchen mit argem Durchfall.
Alle Arbeiten werden - sofern möglich - von uns in reiner Eigenleistung erbracht. So kann viel Geld gespart werden. Andererseits dauert natürlich jede Bauetappe dementsprechend, da wir lediglich in unserer Freizeit am Auf- und Ausbau arbeiten können.

Berichte publizieren wir Laufend unter der Seite: Aktuelles > und auch auf Facebook >

Katja Georgiou wird uns als Feng Shui Beraterin kostenlos in der weiteren Planung unterstützen. EIN RIESENDANKESCHÖN an der Stelle an Katja, welche es uns dank Ihrem Know-How ermöglicht, die Räumlichkeiten für 4- wie 2-Beiner noch idealer zu gestalten.

Hintergrund
Während unseren ehrenamtlichen Einsätzen an der Tierschutzfront im In- und auch Ausland konnten wir viele Erfahrungen sammeln. Wir hatten Einblick in die Arbeit von verschiedensten Tierheimen und Tierschutzorganisationen und durften laufend dazulernen. Daraus kristallisierte sich immer klarer eine Vorstellung davon, wie denn eine eigene Tierschutzstation organisiert und aufgebaut werden müsste, damit sie den höchstmöglichen Komfort für die Tiere gewährleistet. Dank tatkräftiger und innovativer Bauunterstützung aus dem Vorstand haben wir noch so manchen Umbau im kleinen Rahmen professionell gemeistert. Auch die notwendigen Weiterbildungen welche vom Veterinäramt vorgeschrieben werden, wurden allesamt in den letzten Jahren erfolgreich durchlaufen. So zählen mitterlerweilen Tierpfleger EFZ, FBA und SKN Instruktoren zum gut ausgebildeten Team.

Da wir als Non-Profit Verein die nicht zweckgebundenen Spendengelder jeweils laufend in aktuelle Projekte und Notfälle investieren, damit zügig und möglichst ohne Unterbrüche vorwärts gearbeitet werden kann, bestehen noch keinerlei finanziellen Polster für das Grossprojekt. So beginnen wir bei CHF 0.00.


Wir bitten ALLE unsere lieben Unterstützer, unsere Mitglieder, Spender und Freunde um Mithilfe. Auch auf grosszügige Sponsoren sind wir bei der Umsetzung angewiesen. Denn nur wenn Sie helfen, können auch wir weiterhin helfen! Selbstverständlich können Sie Ihre Spende auch von der Steuer absetzen. Mehr Informationen dazu >